Tier

Tierkinesiologie AP®

Was ist Tierkinesiologie?

Durch die Kinesiologie werden Energiemuster erkannt, die ein Ungleichgewicht aufrechterhalten. Diese können durch diverse Einflüsse entstehen (Halterwechsel, Futterunverträglichkeit, Stress...). Dies wird anschliessend behandelt um das Gleichgewicht Ihres Tieres wieder herzustellen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Gesundheit ist körperliche, geistige und seelische Harmonie. 

 

Als Arbeitsinstrument dient der Muskeltest. Mit diesem kann die Botschaft des Körpers und des Uns-nicht-Bewussten in Worte umgesetzt werden. Er ist eine körpereigene Feedbackmethode und wird benutzt, um Stressoren zu identifizieren. Das heisst, wir lassen uns vom Körper mit Hilfe des Muskeltestes führen. Dabei wir wenig Druck auf den zu testenden Muskel ausgeübt. Dies kann an Ihrem Tier nicht ausgeübt werden, daher wird eine Vermittlungsperson (Surrogat) benötigt. Diese Person wird zwischen ihrem Tier und dem Therapeuten geschaltet. In der Regel dient der Halter als Surrogat.

 

Die Lebenskraft muss ungehindert fliessen können um jede Zelle, jedes Gewebe und jedes Organ mit Energie zu versorgen. Im gesunden Zustand fliesst die Lebensenergie gut verteilt und gleichmässig in den Meridianen und der Körper kann sich gegen Fremdkörper (Viren, Bakterien, Tumorzellen etc.) gut wehren und sich bei Verletzung schnell heilen. 

 

Grundsätzlich ist eine kinesiologische Balance immer hilfreich und zur Unterstützung und Erhaltung der Gesundheit für Mensch und Tier von jung bis alt zu empfehlen. Kinesiologie lässt sich auch in einigen Fällen zur Unterstützung einer durch den Tierarzt verschriebenen Therapie anwenden. 

Für was steht AP?

Die Kinesiologie "Applied Physiology" (=Angewandte Physiologie") wurde von Richard Utt entwickelt und erforscht. Sie ist eine Vertiefung und Weiterentwicklung der klassischen Kinesiologietherapie, welche sich durch ihre besondere Methode auszeichnet, denn das Problem wird dreidimensional erfasst. Das heisst auch der unbewusste Anteil wird in die Behandlung mit einbezogen und ermöglicht eine ganzheitliche Sichtweise. Das Problem kann somit auf den Punkt gebracht werden, so dass die anschließende Balance buchstäblich "den Nagel auf den Kopf" trifft. 

Beziehung Tier/Mensch

In meinem Praxisalltag mache ich immer wieder die Erfahrung, dass die Beziehung Tier/Mensch als Spiegel dient. Viele Tiere möchten ihren Menschen anregen umzudenken. Es hat immer einen Grund, warum etwas so ist, wie es ist. "Etwas" will gesehen, erkannt und gelöst werden. Bitte denken Sie daran, dass Lösungen nur gemeinsam mit Ihnen stattfinden können. 

Behandlungsmethoden

Sie ist eine ganzheitliche, lösungsorientierte Therapieform, welche Ansätze der westlichen Chiropraktik, der Akupunktur- und Meridianlehre aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sowie die Energiezentren aus der indischen Gesundheitslehre vereint. 

 

Hier einige Methoden aufgelistet:

  • Akupressur
  • Massage
  • Manuelle Lymphdrainage 
  • Blutegeltherapie
  • Räuchern
  • Meridianausgleich
  • Klang-Therapie
  • Farb-Therapie
  • Tierkommunikation
  • Blütenessenzen
  • Homöopathie
  • Krafttiere
  • Schüsslersalze 
  • Heilsteine
  • Urtinktur
  • Phytotherapie
  • Gemmotherapie
  • ...

Sie ist eine sanfte Methode, in welcher das Lebewesen als Einheit von Körper, Geist und Seele angesehen und behandelt wird. 

Anwendungsbereiche

  • Allergien
  • Chronische Erkrankungen
  • Verhaltensänderungen
  • Futterunverträglichkeit
  • Ihr Tier als Spiegel Ihres Ich’s
  • Unterstützend zu medizinischen Behandlungen
  • Halterwechsel
  • Tierheimtiere
  • Präventiv
  • Hautausschläge
  • Narbenentstörungen
  • Unstimmigkeiten in Gruppe/Herde
  • Ängste / Traumen
  • ...

Wo kann Tierkinesiologie AP anstehen?

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Tier die Behandlung verweigert oder die veränderte Energie nicht zu 100% annehmen möchte. Dies kann vorkommen, wenn es Angst vor Veränderungen hat, es nicht für nötig findet sich zu verändern, es seinem Menschen als Spiegel dienen möchte und es die Veränderung zuerst/gleichzeitig von seinem Menschen verlangt, bei Krankheit (sehr geschwächt), oder auch bei Traumen... .

 

Dies muss man respektieren. Je nach Fall versucht man es zu einem anderen Zeitpunkt erneut. 

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Ein feinfühliger, ruhiger und behutsamer Umgang mit Ihrem Tier ist für mich selbstverständlich. Ich kenne bei Tieren keine Berührungsängste und behandle alle Tierarten. Tiere reagieren in der Regel positiv auf die Behandlung, da sie nicht hinterfragen und intuitiv spüren was ihnen gut tut.

 

Behandlungen an Hunden finden bei mir im Praxisraum statt. Bei Grosstieren, Katzen, Vögeln... oder ängstlichen Tieren, komme ich gerne zu Ihnen Nachhause/Stall/Voliere. Auf Wunsch können Grosstiere oder Tiere die durch den Transport keinen grösseren Stress erleiden aber auch auf unserem Hofgelände/Praxisraum behandelt werden.

 

Eine Sitzung dauert in der Regel ca. 1–1.5 Stunden. Es hat sich bewährt, 2–4 Termine zu planen und danach eine Zwischenbilanz zu ziehen. Änderungen vollziehen sich anfangs oft unbemerkt, da sie auch im Unbewussten stattfinden.

 

Bitte kontaktieren Sie mich um einen Termin zu vereinbaren.